Krebs gibt es nicht! – Dr. Leonard Coldwell

22658 Free Spirit®-TV
Added by 16. März 2017

Dr. Leonard Coldwell im Gespräch mit Bruno Würtenberger.

Inhalt: über seine vielen Krebsheilungen, die Ursachen von Krebs, das Pharmakartell, Medienmanipulation uvm.

 

Über Leonard Coldwell:

„Ich werde diesen Kampf nicht beginnen, aber ich werde ihn beenden!“ (Leonard Coldwell)

Unser Organismus kann sich von fast allen Leiden selbst heilen, wenn wir ihm nur das geben, was er auch benötigt – und das ist keine giftige Chemie! Laut Coldwell kann jede Krebserkrankung innerhalb von zwei bis 16 Wochen geheilt werden. Doch die schulmedizinische Realität sieht anders aus.

In den letzten Jahrzehnten wurde die Diagnose Krebs immer häufiger gestellt. Die Schulmedizin verspricht seit Jahrzehnten einen baldigen Durchbruch, wenn es um die Bekämpfung von Krebs geht. Ständig werden neue, vielversprechende Forschungsergebnisse, Medikamente und Therapien vorgestellt. Doch ein Fortschritt ist unverändert nicht erkennbar. Derzeit sind die einzigen Waffen, die im Kampf gegen Krebs aufgebracht werden, entweder das Herausschneiden des Tumors, die Bestrahlung oder die Chemotherapie – und in vielen Fällen alles zusammen. Die Schulmedizin versucht, den Krebs zu töten, doch dabei wird meist auch alles andere getötet.

Mit einer „Erfolgs“-Quote von katastrophalen zwei bis vier Prozent gilt die Chemotherapie als eine „Königsdisziplin“ der Schulmedizin. Es ist unbegreiflich, warum diese „Giftkur ohne Nutzen“ weiterhin als vielversprechende Standardtherapie gepriesen und angewandt wird.

Ein Ausdruck der Hilflosigkeit der Schulmediziner? Eine nationale Krebsgesellschaft gibt es auch in den USA – dort ist es die Cancer Society. In deren Statuten steht geschrieben, daß sich bei einer Entdeckung eines Heilmittels gegen Krebs die Institution auflöst, da sie überflüssig werden würde. Doch es geht um viele Milliarden Dollar. Das Interesse an einem Heilmittel hält sich also in Grenzen bei denjenigen Institutionen, von welchen man eigentlich denkt, sie würden ihren Fokus auf die Forschung und die Bekämpfung von Krebsleiden richten. Statt dessen denkt man ausschließlich profitorientiert.

Eine Chemotherapie kostet zwischen 10.000 und 20.000 Euro. Die Pharmaindustrie macht mit Zytostatika einen jährlichen Umsatz von geschätzten 3 Milliarden Euro. Krebs ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Krebs ist wahrlich ein Mordsgeschäft.

Websites: www.DrLeonardColdwell.de www.IBMSMastersSociety.com www.DrLeonardColdwell.com

Kontakt: E-Mail:  IBMSDeutschland@gmail.com

Publikationen:

Dr. Leonard Coldwell, Streß – die Hauptursache aller Krankheiten … und die einzige Antwort darauf

Dr. Leonard Coldwell, Instinkbasierte Medizin. Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben.

Dr. Leonard Coldwell/Jürgen Kettner, Korallen Kalzium – Das Gold von Okinawa

 

Similar Videos

Das Mysterium der Götter – Erich von Däniken

10077

Erich von Däniken im Gespräch mit Bruno Würtenberger über das Mysterium der Götter. Inhalt: Über seine Forschungsreisen, Entdeckungen und Erkenntnisse und vieles mehr… Erich von Däniken fordert die Geschichtswissenschaftler auf, sich nicht nur auf ein Fachgebiet (wie zum Beispiel Ägyptologie)

Die Gegenwärtige Transformation – Bruno Würtenberger

8442

Die Gegenwärtige Transformation – Bruno Würtenberger Bruno spricht in diesem Vortrag über die wesentlichen menschlichen Dinge im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Transformation. Er ruft das Publikum zum aktiven Mitwirken auf und berührt tief die Herzen mit seiner Sicht der Dinge.

Vegetarier entspann Dich – Armin Risi

6346

Sachbuchautor und Philosoph Armin Risi im Gespräch mit Bruno Würtenberger. Inhalt: Über Vegetarier und vieles mehr … Kontakt: Armin Risi, www.armin-risi.ch Armin Risi (geb. 1962), besuchte das lateinische Gymnasium in Luzern und war 1980 einer der führenden Schach-Junioren der Schweiz 1978–80